27.01.2021 – Winterberg 1216m

Skitourenfahren vor der Haustür: Drei schöne Aufstiege, zwei kleine Gipfel und zwei herrliche Abfahrten waren der Lohn dieser Expedition an der Gemeindegrenze von Thun und Heiligenschwendi. Und auch James Bond liess grüssen.

Was tut man, wenn der Wetterbericht viele Wolken, heftiges Schneetreiben und kräftigen Wind verspricht? Man geht raus und bleibt doch fast zu Haus. Die Fahrt geht nach Heiligenschwendi, wo es einen Berg gibt, der ganz viel Winter verspricht – der Winterberg. 30 Zentimeter Pulverschnee auf solider Unterlage hat es tatsächlich im Aufstieg vom Hünibode. Wir sind die Erstbesteiger, zumindest an diesem Mittwoch, und lassen uns auch von Panzersperren aus der Zeit des Reduits nicht aufhalten. Auf dem Winterberg hält sich die Aussicht in Grenzen, weil überall Wolken und Nebel. Der Wind bläst uns die Schneeflocken um die Ohren und die Wächten sind mächtig wie am Wildstrubel. Wow, wer hätte das gedacht auf 1216 Metern über Meer!

Dieses Ambiente muss vor 52 Jahren auch James Bond beeindruckt haben. Der Geheimagent ihrer Majestät war nicht nur am Schilthorn auf Verbrecherjagd, nein auch im Schneegestöber am Winterberg wurden Szenen gedreht. Wie 007 kurvten auch wir vom Berg durch die Panzersperren in die Tiefe, das heisst bis an den Bach im Aebnit. Dort hiess es zum zweiten Mal anfellen und weil es so schön war, machten wir einen Schwenker nach Goldiwil in die Multenegg und von dort auf die Egg, mit 1172 Meter über Meer immerhin der höchste Punkt der Stadt Thun.

Gemäss Wegweiser auf der Egg geht es von dort 9630 Kilometer bis nach Mexiko, was uns dann doch zu weit war. Nach einem gemütlichen Schwatz mit Frau Oesch kurvten wir in die Tiefe, diesmal bis in die Mösere. Dort hiess es zum dritten Mal anfellen und zum Ausgangspunkt aufsteigen.

Sicher, wer im voralpinen Terrain mit den Tourenskis unterwegs ist, hat auch mit stacheligen Zäunen und Hofhunden mächtig wie Grizzlybären zu kämpfen. Doch der erlebnissreiche Halbtag in den Hubeln und Chnubeln der Region Thun wird uns noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Leitung: Godi
3 Teilnehmende
Text: Godi; Fotos: Godi, Christine

Bilder von der Tour


Die nächsten Touren

Bitte weiter sagen und teilen – Danke!

Kontakt - Rechtliches - Impressum - Nutzungsbedingungen

Menü